Wie alles begann...

 

Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern, wieder verschlafen, schlechtes Wetter, nur Streß in der Uni und abends dann diese Chorprobe. Dort bin ich unserem charismatischem Buffo zum ersten Mal begegnet. Was uns beide vereinte, war die Liebe zu den Comedian Harmonists.

Wie wir bald erfahren mußten, konnten wir zu zweit kein Gesangs-Sechstet bilden. So begannen auch wir eine beschwerliche Suche mit dem Aushang:

 

Achtung selten
Tenor, Baß (Berufsanfänger nicht über 25), sehr musikalisch, schönklingenden Stimmen, für einzig dastehendes Ensemble unter Angabe der täglich verfügbaren Zeit gesucht...

 

Bereits damals meldeten sich fast Hundert vermeintliche Sänger, wieviel würden es diesmal sein ..., wo doch die Comedian Harmonists für jedermann ein Begriff sind?

Keiner, gar keiner, einfach niemand wollte sich auf unsere Anzeige hin melden. Und so fing ich an, gar bitterlich zu weinen...

Als die Tränen getrocknet waren, erinnerte ich mich meines alten Busenfreundes Sascha, von dem schon Horowitz sagte:

" Sascha Giebner, den kenne ich nicht."

Diese Referenz reichte aus, ihn als musikalischen Leiter zu verpflichten.
Dann wandte ich mich an den Fotografen meines Vertrauens...
Sascha brachte seinen Freund Chris mit...
Als dann schließlich mit Michael alle Stimmen besetzt waren, konnten wir endlich loslegen...